Besucheranmeldung für die Justizanstalt Feldkirch

Glasbesuch: Pro eingetragenen Termin für den Glasbesuch dürfen max. zwei Besucher die Anstalt betreten. Bei den Besuchern wird auf die Verpflichtung zur strikten Einhaltung der geltenden Hygiene-und Schutzmaßnahmen, Mindestabstand von einem Metern sowie das Tragen einer FFP-2-Schutzmaske hingewiesen. 

Sind die Insassen noch in Quarantäne, können die Besucher den Quarantänebesuch am Donnerstag Nachmittag in Anspruch nehmen. Dazu müssen sie in der JA-Feldkirch anrufen und einen Termin vereinbaren.

VideobesuchEs dürfen sich max. 3 Personen auf einem Endgerät aufhalten. Der Videobesuch wird über die Anwendung ZOOM durchgeführt (https://www.zoom.us) oder über Playstore (Android) / AppStore (Apple)!

Für die Vorbereitung ist es zwingend erforderlich, dass die Teilnehmer*innen des Videobesuches eine Ablichtung des (der) Identitätsnachweise(s) an die Adresse jafeldkirch.videotelefonie1@justiz.gv.at zu übermitteln.

Tischbesuch: Für den Tischbesuch müssen die Insassen ein Ansuchen stellen. (Angabe von den Besuchspersonen) Erst wann das Ansuchen genehmigt ist, sollten die Besucher einen Tischbesuchs-Termin reservieren. Es gilt für alle Personen die 3G-Regel. (KEINE Selbsttests)  Alle Kinder jeden Alters benötigen einen negativen Test. (von 6 bis 13. Jahren muss ein Mundschutz getragen werden, ab 14 Jahren eine FFP-2 Maske). Aus administrativen Gründen kann nur ein Testnachweis in Papierform akzeptiert werden. 

Hinweis für Besucher von Untersuchungshäftlingen: Bevor die Besuche durchgeführt werden können, ist eine Sprecherlaubnis vom zuständigen Richter bzw. Staatsanwalt einzuholen. Diese Sprecherlaubnis ist bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch, Wichnergasse 5/1, einzuholen. Bereits reservierte Besuchstermine können Sie bis eine Stunde von dem Termin verschieben oder stornieren.

Für die Reservierung des Quarantänebesuchs ist die Besucherzone zu den oben genannten Zeiten unter der Nummer (0043) 5522 72374 884 erreichbar.